Lagebericht und Masters-Lostöpfe

Seit Augustbeginn, als in Pong Voyage der neue Meister gefunden wurde, ist es still um die NBPL geworden. Denn wie jedes Jahr, setzt nach der Meisterschaft erstmal der Kater ein. Die Sommersaison ist vorbei.
Da sich trotzdem einiges getan hat, hier ein kleiner Lagebericht:

Pyramide

In der Pyramide geht es nach wie vor heiß her. Mit zuerst Marten, dann Heinrich, Kahnert und seit drei Wochen Grünwald standen vier verschiedene Spieler nach der Meisterschaft an der Spitze. Spielerisch war Tim Kahnert der Höhepunkt, der ein Pyramidenspiel mit einem perfekten Spiel für sich entschied. Auch Grünwald stand kurz vor dem Perfekten, als er von Becker gefordert wurde. Allerdings verfehlte er den letzten Cup.
Bis zum Ende der Deadline am 31.12 erwarten wir noch einige heiße Tänze und danach noch heißere PlayOffs.

Off Season

Trotz der ganzen Pyramiden-Action hat für einen Großteil der Spielerinnen und Spieler die Off Season angefangen. Das beudetet: kaltes Wetter und nur Indor-Beerpong.
Die NBPL empfiehlt trotzdem den Ellbogen und Wurfarm mit Trainingsmatches warm zu halten, sodass der Start in die Jubiläumssaison 2020 leichter fällt ;)
Dafür empfehlen wir das Turnier unserer Freunde aus Mannheim „Beerpong-One“, das im Dezember in Mannheim stattfinden wird. Auch die NBPL-Führung wird dort sein.

Master

Jetzt zum spannenden Teil. Wer konnte sich einen Platz für’s Masters sichern?
Nach der finalen Abrechnung inklusive der Pyramidenpunkte ergibt sich folgender Endstand:

1. T. Kahnert (124 Punkte)
2. L. Baaß (123 Punkte)
3. T. Endres (110 Punkte)
4. A. Grünwald (103 Punkte)

5. T. Schörghofer (98 Punkte)
6. L. Isiksal (97 Punkte)
7. S. Heinrich (97 Punkte)
8. L. Falkenstein (93 Punkte)

9. T. Erger (88 Punkte)
10. T. Marten (87 Punkte)
11. F. Lammer (78 Punkte)
12. M. Kühr (78 Punkte)

13. Markus (76 Punkte)
14. F. Grießhaber (71 Punkte)
15. P. Lippmann (68 Punkte)*
16. J. Lang Saorin (48 Punkte)*


17. C. Schatz (71 Punkte)
18. D. Mandel (62 Punkte)
19. W. Becker (61 Punkte)
20. G. Midzic (57 Punkte)
21. J. Gruschka (55 Punkte)
22. F. Böll (53 Punkte)
23. T. Schneider (53 Punkte)
24. M. Lang Saorin (50 Punkte)

* gesetzt durch Mixed-Sieg

 

Die Auslosung findet in den kommenden Tagen steht, der Termin wird zeitnah bekannt gegeben.

Eine große Überraschung dürfte allerdings jedem Beobachter aufgefallen sein: das Stanispong-Trio hat sich nicht qualifiziert. Somit fehlen beim Masters mit Titelverteidiger Lang und Pyramiden- Sieger Böll beide aktuellen Titelträger der Einzelkategorie.
Mit der schwachen Saison des ehemaligen Spitzentrios war so nicht zu rechnen. Besonders nicht, seitdem beide Einzelsieger von Stanispong kommen.
Das zeigt uns nochmal deutlich, dass man sich nie zu sicher sein kann.

Hoffentlich hat nun jeder einen Überblick und kann gut-informiert in die Hallensaison übergehen.

Bleibt fit und bis bald,
Eure NBPL

Zuletzt aktualisiert: 23. Dezember 2020